Bewerbung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der ganzen Schweiz und aus allen Fachrichtungen (Naturwissenschaften, Technik, Medizin, Geistes- und Sozialwissenschaften) können sich bewerben.

Die Voraussetzungen für eine Bewerbung:

  • Studium an einer Schweizer Hochschule (ETH, Universität, Fachhochschule, Pädagogische Hochschule)
  • Master plus weiterführende Studien/Weiterbildung oder Dissertation
  • Ausgewiesene Forschungserfahrung und/oder akademische Praxiserfahrung
  • Überdurchschnittliche kommunikative Fähigkeiten und grosse Sozialkompetenz
  • Hoher Grad an Selbstständigkeit und Teamfähigkeit
  • Sehr gute Kenntnisse von mindestens zwei Landessprachen
  • Geistige Beweglichkeit, Interesse über die eigene Fachdisziplin hinaus
  • Interesse und Freude an der Schweizer Politik, Bereitschaft zur politisch
    unabhängigen Dienstleistung
  • Idealalter 28 bis 35 Jahre

 

    AUSSCHREIBUNG UND AUSWAHLVERFAHREN

    Die Stipendien für das Folgejahr werden jeweils Mitte Jahr öffentlich ausgeschrieben. Man kann sich auch schon früher bewerben; der Zeitpunkt der Bewerbung beeinflusst die Bewerbungschance nicht. Man bewirbt sich mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (Motivationsbrief, Lebenslauf, Zeugnisse, Diplome, Referenzen, eventuell Publikationsliste). Wir akzeptieren nur Bewerbungen per E-Mail.

    Die Auswahl erfolgt jeweils im Herbst des Vorjahrs in einem kompetitiven Bewerbungsverfahren mit
    Bewerbungsgesprächen. Der Stiftungsrat achtet darauf, dass die Chancengleichheit der Bewerbenden garantiert ist, insbesondere zwischen den Geschlechtern und den Schweizer Sprachräumen.

    Die Stipendien beginnen gestaffelt, um einen Austausch zwischen den neuen und den bereits seit einigen Monaten arbeitenden Stipendiaten zu ermöglichen. Der Beginn des Stipendienjahrs wird individuell und primär nach den Bedürfnissen des Parlaments festgelegt.